engagement-de

 



FLOW Nachhaltigkeit Schwarz auf Weiss

Nachhaltigkeit ist für uns nicht einfach nur ein Trendwort. Wir lassen anlässlich unserer Zusammenarbeit mit der Klimaschutzstiftung myclimate regelmässig Assessments erstellen, die uns zeigen, wie umweltverträglich unsere Produkte sind. So auch für die bulb FLOW Trinkflasche. So viel vorweg: Die FLOW Trinkflasche hat sehr gut abgeschnitten.

In der aktuellsten Nachhaltigkeitsbericht wird konkret die Nachhaltigkeit von FLOW im Vergleich zu herkömmlichen PET-Flaschen ermitteln. Dazu wurde die Nutzung einer FLOW Trinkflasche dem Verbrauch von PET-Getränkeflaschen über einen Zeitraum von fünf Jahren gegenübergestellt. Sowohl beim CO2-Ausstoss als auch bei der Gesamtumweltbelastung macht die FLOW Trinkflasche eine um ein Vielfaches bessere Figur.

Mehr erfahren

 



FLOW TRINKPAUSEN ZUM WOHL DES KLIMAS

Mit der neuen bulb FLOW Trinkflasche werden Trinkpausen nicht nur äusserst stilvoll und einzigartig, sondern auch nachhaltig wie nie zuvor. Im Rahmen unseres Engagements für einen bewussten und schonenden Umgang mit den Ressourcen kompensieren wir die CO2-Emissionen jeder produzierten FLOW Trinkflasche über ein Projekt der Schweizer Klimastiftung myclimate.

CO2-NEUTRAL DANK KOMPENSATION

Bei der Produktion der bulb FLOW Trinkflasche verwenden wir ausschliesslich erneuerbare Energie wie Wasserkraft oder Strom aus Sonnenkollektoren. Zudem sorgen kurze Transportwege für einen möglichst kleinen CO2-Fussabdruck. Eine Herstellung ganz ohne CO2-Emissionen ist aber leider nicht möglich. Deshalb kompensieren wir das CO2, das bei der Herstellung der FLOW Trinkflasche entsteht, über ein Schweizer myclimate Projekt.

MIT FLOW ENTSTEHT MEHR NATUR

Das Projekt, das wir im Rahmen der CO2-Kompensation unterstützen, befindet sich im Kanton Jura, genauer gesagt im Distrikt Delémont. Hier wird ein 174 ha grosses Waldreservat kontrolliert sich selbst überlassen und 99 Jahre auf Waldbewirtschaftung und Holzschlag verzichtet. Dadurch entsteht zusätzliche Biomasse, die entsprechend mehr CO2 speichert, mit dem Resultat, dass die CO2-Konzentration in der Luft reduziert wird. Gleichzeitig entsteht dadurch auch neuer Lebensraum für gefährdete Tierarten.

protect the planet 01
protect the planet 02

 

STARKER PARTNER FÜRS KLIMA

Der bewusste Umgang mit der Umwelt und den Ressourcen ist uns ein grosses Anliegen. Deshalb unterstützen wir ausgesuchte Klimaprojekte der Klimastiftung myclimate. Als gemeinnützige Stiftung will myclimate gemeinsam mit Partnern aus der Wirtschaft und Privatpersonen die Zukunft der Welt gestalten – unter anderem mittels aktuell über 100 Klimaprojekten in 30 Ländern. Bei zwei dieser Projekte sind wir mit aktiver Unterstützung mit dabei.

myclimate logo weissMehr Info

 

 



WARUM MEHRWEGFLASCHEN 50X BESSER SIND ALS EINWEGFLASCHEN

Der verantwortungsvolle Umgang mit Kunststoffen sowie die kritische Auseinandersetzung damit sind Themen, die uns bei Innique ständig beschäftigen. Wir möchten mit unseren Produkten dazu beitragen, die Menge an produzierten Abfällen drastisch zu reduzieren. Alle unsere Flaschen sind als Mehrweg-Artikel konzipiert und können Sie, bei sorgfältiger Behandlung, über viele Jahr begleiten.

Dazu haben wir zusammen mit der Klimastiftung myclimate eine Studie erhoben: Verzichtet man 5 Jahre lang 1x wöchentlich auf den Kauf einer PET-Flasche und füllt dafür eine BULB-Flasche auf, werden über 260 Einwegflaschen eingespart. Gleichzeitig wird über 60x weniger CO2 freigesetzt. Über den gesamten Zeitraum betrachtet, belastet eine BULB-Flasche die Umwelt gut 50x weniger als eine Einwegflasche.

MEHRWEGFLASCHEN VS. EINWEGFLASCHEN

Umwelt-Bilanz, wenn man 5 Jahre lang nur 1x pro Woche auf eine Einwegflasche verzichtet und dafür eine BULB Flasche füllt.